Koch/Konditor

Tischgäste zu verwöhnen, ihnen eine Freude zu bereiten durch professionell zubereitete und auf gesunde Ernährung bedachte Menüs – darin sehen exzellente Köche ihre Aufgabe. Sie bereiten auch unter Zeitdruck köstliche Mahlzeiten und präsentieren ihre Meisterwerke mit raffinierter Dekoration.

IMG_3584
IMG_3740
IMAG2359
IMG_7395

Koch


Restaurants und Gaststätten. Zu ihren Aufgaben zählen auch die Vorbereitungen wie Speisepläne erstellen, Vorräte sachgerecht verwalten, einkaufen der Zutaten, planen und organisieren.

Neben der Kochkunst sind entsprechende Kenntnisse im kaufmännischen Bereich sowie der Ernährungslehre und Hygiene relevant.


Wichtige Ausbildungsinhalte
Lebensmittel bestellen, prüfen, lagern; Speisepläne und Menüfolgen erarbeiten, Speisen aller Art vor- und zubereiten, Buffets arrangieren; Hilfsmittel wie Messer, Küchengeräte pflegen und sauber halten.


Was Köche brauchen
Rasches Auffassungsvermögen, ausgeprägter Geschmacks- und Geruchssinn, gute Konstitution und Gesundheit, Fingerfertigkeit, Kreativität, Organisationstalent, Sorgfalt, Sinn für Sauberkeit und Ordnung, Selbständigkeit, Teamfähigkeit und Belastbarkeit.


Konditor (Zuckerbäcker) nur in Kombination mit Koch möglich


Konditoren und Konditorinnen stellen Torten und Kuchen her, füllen sie mit feinen Cremen, glasieren, schichten und dekorieren sie zu wunderschönen echten Kunstwerken. Sie fertigen auch Pralinen und Bonbons an, fertigen Konfekt, Figuren aus Marzipan oder auch feine Eisspezialitäten an. Auf Bestellung wird für besondere Anlässe wie Hochzeiten, Geburtstage oder Jubiläen das passende Kunstwerk vorbereitet.


Wichtige Ausbildungsinhalte
Herstellung von Teigen, Massen, Glasuren und Füllen, Erzeugung von Bonbons und Feingebäck, Verarbeitung von Kakaoprodukten, Anfertigung von Dekoration und Präsentation.


Was Konditoren brauchen
Manuelle Geschicklichkeit, Kreativität und Freude am Gestalten, Sorgfalt, Geduld und Ausdauer, Gespür für Farben und Formen,  Sinn für Sauberkeit und Ordnung, Teamfähigkeit, Belastbarkeit.